Was ist Trading überhaupt? Worin liegt der Unterschied zum Investieren?

Bekomme ein erstes Gespür dafür, was Trading wirklich bedeutet

Juchhu! Es kann losgehen. Bevor wir mit dem richtigen Trading starten können, müssen wir verstehen, was richtiges Trading ist. Mach Sinn, oder? Keine Sorge, wir halten es erstmal ziemlich allgemein.

Beim Trading verfolgen wir das einfache Ziel, bestimmte Finanzinstrumente zu kaufen oder zu verkaufen und sie zum späteren Zeitpunkt gewinnbringend zu veräußern. Vorstellen kannst Du dir das Ganze wie ein An- und Verkauf-Geschäft. Nur handeln wir nicht mit alten Fiat Puntos, sondern mit Finanzprodukten wie Aktien.

Im Gegensatz zum Investieren ist es uns als Tradern egal, in welche Richtung sich die Kurse entwickeln. Wir können von beiden Seiten profitieren. Also auch dann, wenn Kurse in Krisen fallen, was einen wesentlichen Unterschied zum Investieren darstellt. Wie das geht, lernen wir später.

Erfolgreiche Trader sind wie Kasinobetreiber. Ihre Transaktionen mischen sich aus vielen profitablen (das Haus gewinnt), aber auch aus vielen unprofitablen (der Spieler gewinnt) Geschäften. Am Ende des Tages, der Woche, des Monats und des Jahres gewinnt aber immer das Kasino, weil es den Umgang mit Wahrscheinlichkeiten versteht und systematisch vorgeht. Genau das ist unser Ziel. Uns ist es egal, ob wir in einzelnen Geschäften recht haben, oder nicht. In Summe wollen wir lediglich mehr machen, als wir verlieren. Und dies auf konstanter Basis.